CleanLight UV Lampe

€245,00 * Inkl. MwSt.
Artikelnummer:: DRH-CL-11
Lieferzeit: 3-7 Tage

CleanLight UV Lampe

Modelle

  • 11 Watt, inklusive Schutzbrille und 1 Paar Handschuhe
  • 36 Watt, inklusive Schutzbrille und 1 Paar Handschuhe

UV-Pflanzenschutz

CleanLight benutzt UV-C Licht um Schimmelpilze, Viren und Bakterien auf den Pflanzen und Kulturen zu bekämpfen. CleanLight UV-Pflanzenschutz ist eine saubere und effektive Art um diese Krankheiten abzutöten und die Qualität der Pflanzen und Kulturen zu verbessern. CleanLight ist im professionelle Gartenbau bereits in mehr als 20 Ländern erfolgreich im Einsatz, vor allem wegen der Qualität und der rückstandsfreie Methode. Besonders Mehltau und Botrytis sind Pilze, die CleanLight effektiv bekämpfen kann!

Auch Hobbygärtner haben Pilze auf Pflanzen im Garten oder im Haus und möchten lieber keine chemischen Pflanzenschutzmitteln einsetzen. Für diese Gärtner hat CleanLight die Produkte Hobby Unit und Pro entwickelt. Pilze wie Mehltau und Botrytis können auf diese Weise sehr effektiv durch UV-Licht abgetötet werden. Das von der Sonne enthaltene UV-Licht wird weitgehend von der Ozonschicht gefiltert. Durch CleanLight wird dieses an die Pflanzen zurück gegeben. Vor allem Pflanzen in der Wohnung oder im Gewächshaus profitieren hier optimal von. Eine tägliche Dosis von Sonnenlicht stärkt die Widerstandskraft und Vitalität der Pflanzen. Die Pflanzen sind resistenter gegen Insekten wie Thripse, Spinnmilben und Blattläuse.

CleanLight ist eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zu Chemikalien.

  • bekämpft Pilze, Bakterien und Viren
  • sehr effektiv gegen Botrytis und Mehltau
  • hinterlässt keine Rückstände auf den Gewächsen
  • 100% frei von Chemikalien
  • sicher für den Einsatz auf Indoor- und Outdoor-Pflanzen

Was genau wird durch CleanLight bekämpft:   

Botrytis:

Botrytis wächst auf totem Pflanzenmaterial und kann von dort auch in Kontakt kommen mit lebendem Material. Einige der Botrytis-Effekte umfassen eine Verschlechterung der Frucht oder Pflanze bei. Diese Effekte lassen sich mit einer täglichen CleanLight-Behandlung minimieren.

Viren und Bakterien:

Die erforderliche Dosierung um Bakterien und Viren zu töten ist relativ niedrig, verglichen mit der benötigten Dosierung um Pilze abzutöten. Daher kann CleanLight sowohl Viren und Bakterien töten, ohne die Pflanzen zu beschädigen. CleanLight kann nur Pilze, Bakterien und Viren töten, die auf der Oberfläche der Pflanze anwesend sind. Sobald die Krankheit in die Oberfläche der Pflanze eingedrungen sind, ist CleanLight nicht mehr in der Lage diese zu erreichen und abzutöten.

Mehltau:

Mehltau ist ein natürliches Phänomen auf den Blättern. Wenn die Bedingungen stimmen, wird Mehltau parasitieren durch Kohlenhydrate aus den Blättern. Dies ist einfach zu bekämpfen mit einer täglichen, niedrigen Dosierung von CleanLight. Täglich wird das Myzel abgetötet und der Zyklus wird durchbrochen.                                                                                   

Sporen und Myzel:

Die Dosierung für die Abtötung von Pilzsporen ist wegen ihrer dicken Schutzhülle für die meisten Arten von Pilzen hoch. Die erforderliche Dosierung wäre so hoch, dass viele der Pflanzen durch das Licht geschädigt würden. Die CleanLight Hobby Unit tötet das Myzel, das die Bildung neuer Sporen verhindert, ohne die Pflanzen zu schädigen.

Anwendung:

Die CleanLight Hobby Unit erzeugt eine kleine Menge an UV-Licht, die jedoch ausreicht um Mikroorganismen abzutöten, aber dennoch nicht stark genug ist um die Pflanzen zu beschädigen. Der Erfolg ist am effektivsten, wenn die Pflanzen täglich behandelt werden. Bestehende Pilze werden nicht sofort verschwinden, sondern werden unschädlich gemacht und nicht weiter wachsen. Wichtig ist, dass die Behandlung konsequent wiederholt wird, um die besten Ergebnisse mit dem Gerät zu erzielen.

Am besten ist eine Tageszeit zu wählen die bequem für Sie ist, um die Behandlung konsequent durchzuführen. Die Richtung der Anwendung spielt dabei keine Rolle. Machen Sie sich Notizen und zählen Sie während der Anwendung „eineintausend, zweieintausend, dreieintausend“. Notieren Sie sich die benötigte Behandlungszeit.

Bewerten Sie die Behandlung nach 10-12 Tagen wie folgt, es gibt drei mögliche Ergebnisse: 

  1. Kein neuer, unerwünschter Wachstum, aber es gibt Kleine Anzeichen von Stress. (Dosierung zu hoch). Verringern Sie die Beleuchtungszeit!
  2. Neues Wachstum zeigt noch Mehltau. (Dosierung zu niedrig). Erhöhen Sie die Beleuchtungszeit. 
  3. Neues Wachstum zeigt kein Mehltau und Pflanzen sehen gesund aus. (Dosierung perfekt). Setzen Sie die aktuelle Behandlung fort!
0 Sterne, basierend auf 0 Bewertungen
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »